Fuhrpark / Maschinen

Die Kinder aus dem Dorf Muxaluango in Angola haben den gesamten MgM-Fuhrpark (im Bildhintergrund) aus Blechdosen nachgebaut. Ihre Vorbilder sind die MgM-Minenräumer. Die setzen Tag für Tag ihr Leben ein für die friedliche Zukunft dieser Kinder.

(Bewegen Sie den Cursor mit gedrückter Maustaste über das Panoramabild. Zoomen mit CTRL- oder SHIFT)

Fahrzeuge

In einem Nachkriegsszenario, in dem MgM aktiv wird, ist normalerweise fast die gesamte Infrastruktur zerstört. Nur wenige Kilometer Straße sind frei von Schlaglöchern, der Rest besteht nur aus solchen. Fast alle Brücken und Wasserdurchlässe sind gesprengt, die meisten Landepisten unbrauchbar gemacht und überwachsen, Wasserpipelines geborsten, Staudämme verschlammt und Strommasten geknickt. Repariert werden kann meistens aufgrund akuter Minengefahr nichts.

Deshalb schließen die MgM-Entminungsmaßnahmen auch einen provisorischen Wiederaufbau der Verkehrswege ein, um die Reparatur durch staatliche Institutionen und private Baufirmen zu ermöglichen. Damit dies gelingen kann, verfügt MgM über einen spezialisierten und gewissenhaft einsatzbereit gehaltenen Fuhrpark. Er ermöglicht die Mobilität der kontinuierlich geschulten Teams unter fast allen Bedingungen. Neben 34 Allradfahrzeugen von 4x4 Krankenwagen, über 6x6 bis hin zu 8x8 Lkw, werden auch 3 umgebaute Straßenbaumaschinen eingesetzt.

Natürlich sind alle Fahrzeuge umfassend ausgerüstet. Dies schließt elektrische und manuelle Winden, hydraulische Kräne, doppelte Reservereifen, Zusatzbeleuchtung, Zusatztanks für Wasser, Öle und Treibstoff sowie Kisten mit komplettem Bordwerkzeug, Reparaturkits, Ersatzteilen und Erste-Hilfe-Koffer ein. Unser 6x6 Mercedes Abschlepp-Lkw trägt eine komplette Feldwerkstatt inklusive diverser Schweißapparate.

Ergänzt wird die Flotte durch schwere Sattelschlepper, Tankwagen und verschiedene Anhänger. Nur so ausgerüstet ist der Einsatz unserer Teams in isolierten, zerstörten und gefährlichen Nachkriegsszenarien verantwortbar. Um das immer noch sehr hohe Risiko von Minen und Raubüberfällen weiterhin zu vermindern, sind einige der Fahrzeuge gegen Minenexplosionen gepanzert und alle mit modernsten Funk und Navigationsgeräten versehen.

Weiteres zum Thema Minenräumung:

Spendenaufruf

Funding

Es gibt gerade wieder eine unmittelbare Notwendigkeit für ihre private Finanzierung, die uns helfen kann,  ein Notfall-Projekt in der Provinz Malanje in Angola voranzutreiben. Es geht um die Entminung eines großen Erdwalls, der durch eine angolanische Bau-Firma aufgeschüttet wurde und eine große Bedrohung für die lokale Bevölkerung darstellt. MgM hat die Ausrüstung, Ressourcen und Expertise, um dieses Projekt zu einem Erfolg zu machen, jedoch benötigen wir dringend Spenden, um das Notfall-Projekt zu starten.

Erfahren Sie mehr

Info - Landminenproblem

Interview - Haller Da Silva

Haller Da Silva

Interview mit dem angolanischen Nationalen Manager Haller Da Silva über seine Arbeit bei Menschen gegen Minen: Interview mit Haller

Newsletter

Bestellen Sie unseren Newsletter für aktuelle Informationen!

Impressum | Copyright MgM © 2019 | Alle Rechte vorbehalten. Website von Treasure Hunt Design